Manfred Grote

Manfred Grote
MANFRED GROTE HOME

Klangwelt

Was ist Klangwelt?
Flötentöne
Paukenschläge
Holz und Blech
Die Stimme
Kleine Hexe
Tanz! Tanz! Tanz!

Canzonetta

Was ist Canzonetta?
Großer Kinderchor
Kleiner Kinderchor
Orff-Ensemble
Grote-Chor
Projekte
Monster
Labyrinth
Fuhrmann
Stups

Musikschule

Das Angebot
Triangel
Sommerfest
Fotos

Werke

Werkeauswahl
Chorwerke
Kammermusik
Musical
Ballett/Tanz

Publikationen
Liederbuch 1
Liederbuch 2
Lehrerband
Liederbuch 3
Tonträger 1
Tonträger 2
Tonträger 3

Kontakt

Kontaktformular
Interne Suche
Gästebuch

  spamfree



Mein Instrument - die Stimme

Besetzung: Tanzpädagogin, zwei Tänzerinnen
Moderation und Klavier: Manfred Grote

Sie ist für uns ganz wichtig, jeder benutzt sie täglich, man denkt nicht darüber nach, sie ist einfach da - die Stimme. Aber sie wird oft sehr schlecht behandelt - die Stimme, vernachlässigt und überanstrengt.

Eines Tages bleibt sie plötzlich weg - die Stimme - und was dann?

Popstar sein - das wäre toll. So schwer dürfte es doch wohl nicht sein, haben doch Millionen Menschen im Fernsehen erlebt, wie das geht! Singen kann ich, tanzen auch ganz gut - so denken sicher viele Mädchen und Jungen. Aber denken sie auch mal über dieses Instrument in ihrem Hals nach, die Stimme?

Wie funktioniert die Stimme eigentlich in meinem Körper? Wo kommt sie her? Welche Körperteile sind denn daran beteiligt? Müssen Sänger ihre Stimme trainieren, z. B. wie ein Sportler seine Muskeln?

Wieso können Frauen so hoch und Männer so tief singen? Und was ist ein Duett? Warum reißen die Opernsänger bloß immer den Mund so weit auf beim Singen, im Gegensatz zu manchem Popstar, der seinen Gesang locker "durch die Zähne quetscht"?

Klingt aber trotzdem - (oder gerade deswegen?) gut.

Auf all diese Fragen erhalten die Konzertbesucher eine klingende Antwort.

An Hand kurzweiliger Lieder, Songs und dergleichen von den Künstlern vorgesungenen (verrückten) Tonbeispielen bekommen die Konzertbesucher einen Einblick in die vielfältigen und überraschenden Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme.

Und weil man so nahe bei den Künstlern sitzt, kann man auch sehen, wie sie ihre Stimme benutzen, die Töne gestalten und ihren Körper einsetzen.

Natürlich gibt es am Schluss noch ein gemeinsames Singstück mit dem Publikum, und das hat nicht nur mit Singen zu tun.

Mehr wird nicht verraten!

Das Konzert eignet sich für Schüler ab Klasse 3.
Es kann nach Absprache für die gymnasiale Oberstufe aufbereitet werden.

Canzonetta
Kleiner Kinderchor
Hörbeispiele

sound sound sound sound
sound sound sound stopp