Manfred Grote

Manfred Grote
MANFRED GROTE HOME

Klangwelt

Was ist Klangwelt?
Flötentöne
Paukenschläge
Holz und Blech
Die Stimme
Kleine Hexe
Tanz! Tanz! Tanz!

Canzonetta

Was ist Canzonetta?
Großer Kinderchor
Kleiner Kinderchor
Orff-Ensemble
Grote-Chor
Projekte
Monster
Labyrinth
Fuhrmann
Stups

Musikschule

Das Angebot
Triangel
Sommerfest
Fotos

Werke

Werkeauswahl
Chorwerke
Kammermusik
Musical
Ballett/Tanz

Publikationen
Liederbuch 1
Liederbuch 2
Lehrerband
Liederbuch 3
Tonträger 1
Tonträger 2
Tonträger 3

Kontakt

Kontaktformular
Interne Suche
Gästebuch

  spamfree



Morgens früh um sechse kommt die kleine Hexe oder wie der Wald gerettet wurde

Besetzung: Flöte, Tuba, Klavier
Moderation und Klavier: Manfred Grote

Dieses musikalische Märchen zeigt den Kindern auf ironische Art und Weise, was passieren kann, wenn die Menschen allzu sorglos und unachtsam mit ihrer schönen Natur umgehen.

Mit Hilfe der kleinen Waldhexe erteilen die Tiere des Waldes dem Menschen eine Lektion.

Flöte und Tuba sind zwei sehr gegensätzliche Instrumente, die anschaulich den schlauen, wendigen Hasen und den plumpen, starken Bären musikalisch in Szene setzen.

Die Geschichte wird erzählt und musikalisch kommentiert. Dazu kommen noch einige akustische und optische Überraschungen.

Dieser Teil des Konzertes (etwa 25 Minuten) trägt kammermusikalischen Charakter und soll zum bewussten und aufmerksamen Musikhören der Kinder anregen. Im zweiten Teil des Konzertes wird über die angesprochene Problematik (Umweltbewusstsein) diskutiert.

Die "Stimmen des Waldes" werden mit den Kindern als Geräuschkulissen erarbeitet und eingeübt. So entsteht ein vielseitiges Kinderstimmenorchester, das gemeinsam mit den Musikern ein kleines Orchesterstück gestaltet.

Zum Schluss wird das Stück wie im Studio aufgenommen und anschließend vorgespielt.

Das Konzert eignet sich für Schüler ab Klasse 2.

Canzonetta
Kleiner Kinderchor
Hörbeispiele

sound sound sound sound
sound sound sound stopp