Manfred Grote

Manfred Grote
MANFRED GROTE HOME

Klangwelt

Was ist Klangwelt?
Flötentöne
Paukenschläge
Holz und Blech
Die Stimme
Kleine Hexe
Tanz! Tanz! Tanz!

Canzonetta

Was ist Canzonetta?
Großer Kinderchor
Kleiner Kinderchor
Orff-Ensemble
Grote-Chor
Projekte
Monster
Labyrinth
Fuhrmann
Stups

Musikschule

Das Angebot
Triangel
Sommerfest
Fotos

Werke

Werkeauswahl
Chorwerke
Kammermusik
Musical
Ballett/Tanz

Publikationen
Liederbuch 1
Liederbuch 2
Lehrerband
Liederbuch 3
Tonträger 1
Tonträger 2
Tonträger 3

Kontakt

Kontaktformular
Interne Suche
Gästebuch

  spamfree



Im Labyrinth

"Herr Grote,
können wir auch mal was anderes machen als immer nur singen?
Am liebsten würden wir an einem Musical arbeiten, so richtig mit Action, Tanz und Gefühl!"


Diese Frage, von den kleineren "Canzonettakindern" (10-12 Jahre) während der Probenarbeit gestellt, verstand ich als Aufforderung!

So entstand quasi im Auftrag der Kinder das Musical "Im Labyrinth".

Allerdings stellte ich vorher ein paar Bedingungen:

keine Abstriche von den "normalen" Chorprobenzeiten
regelmäßige Teilnahme an den zu erwartenden Sonderproben
alle müssen "bei der Stange bleiben"
Ausdauer und Verantwortung bei den Problemlösungen
Mitarbeit an der inhaltlichen Gestaltung und Ideendiskussion


Der Andrang und damit auch die Begeisterung waren enorm. 20 Chorkinder wollten unter diesen Bedingungen mitwirken und alle erfüllten -
bis zur letzten Vorstellung - unsere Vereinbarung!

Ich konnte die junge Autorin Marion Margies für dieses zunächst vage Musicalprojekt begeistern und gewinnen. Sollte doch hier etwas aus dem "Nichts" heraus entstehen - eigentlich eine spannende Aufgabe.

Die Autorin entwickelte gemeinsam mit den Kindern und deren Ideen sehr einfühlsam und zielstrebig ein Libretto und schrieb auch die für ein Musical nötigen Liedtexte.

Brigitte Natusch, Regisseurin beim Kinderfernsehen, übernahm die Regie und führte das Ensemble schließlich zur erfolgreichen Premiere.

Viele Vorstellungen folgten. Übrigens, alle "Macher" arbeiteten ohne Honorare.

Im Labyrinth
Libretto: Marion Margies
Musik: Manfred Grote

Regenwetter! Eine Gruppe Kinder hockt lustlos herum und "ödet" sich an. Man hat Langeweile und wünscht sich Abenteuer und Gefahren herbei.

Der Wunsch wird Wirklichkeit, ein Geist versetzt die Kinder in ein unheimliches Labyrinth aus Gängen und Kammern. Nun ist guter Rat teuer. Aufgeregt läuft alles durcheinander, jeder will etwas anderes machen. In dieser Situation lassen sich die unterschiedlichen Charaktereigenschaften der Beteiligten besonders gut erkennen.

Ein "Anführer" übernimmt energisch die Führung. Sofort schart er die Kinder um sich, die ihm "zu Munde reden". Ein "Angsthase" rührt sich nicht von der Stelle.

Der Geist lockt die Kinder in verschiedene Kammern, wo sie Abenteuer bestehen und sich bewähren müssen. Aber immer mehr Kinder verschwinden in diesen Kammern.

Der Anführer kann nur noch schlecht seine Unsicherheit und Angst verbergen. Als auch er ganz allein in eine Kammer gehen muss, singt er sich Mut an:

Am Ende bringt der Geist alle Kinder wieder zusammen, nur einer fehlt, alle erinnern sich - der Angsthase blieb allein zurück. Einträchtig holen ihn alle gemeinsam ab und finden aus dem Labyrinth heraus.

Spieldauer: ca. 30 Minuten

Canzonetta
Kleiner Kinderchor
Hörbeispiele

sound sound sound sound
sound sound sound stopp